Blog

Dance Comp, Wuppertal Germany

In der wunderschönen historischen Stadthalle von Wuppertal erreichten unsere DUZ-Paare folgende hervorragenden Resultate!

Standard WDSF Open Senioren 3

20./141 Paaren Juerg Briner und Katharina Egli

Latein WDSF Open Senior 2

16./42 Paaren Frank Sudholt und Wibke Sudholt

Standard World Open

34./ 89 Paaren Vova Kasilov und Yulia Dreier

Standard Rising Star

10./ 68 Paaren (Semifinal) Vova Kasilov und Yulia Dreier

Dance Passion Cup Bern

Nationale Turniere sollten von genau so grossem Wert sein, wie internationale. Und so ist es doch traurig zu sehen, dass es erstens immer weniger nationale Turniere gibt und zweitens diese auch immer schwächer (Anzahl Paare) besetzt sind.

Die grosse Frage welcher es nachzugehen scheint, ist: wieso die Turniere für die Paare nicht attraktiv genug sind. Liegt es an zu weiten Reisestrecken? An der angenommenen Wertungsrichter-Politik? An unattraktiven Flächen- oder Veranstaltundsorten? An den Zeitpunkten der Turnierdurchführung? Oder ganz anderen Dingen? Und vorallem wie kann es geändert werden?!

Nun aber zum Dance Passion Cup in Bern, erfreulich war, dass das Turnier der unlizensierten Paare relativ gross war. Dies lässt hoffen, dass in Zukunft die Anfänger-Kategorie auch bei Lizensierten Turnieren wieder grösser wird :).

Unsere DUZ-Paare konnten sich erneut in allen Kategorien Final-und Podestplätze sichern. Besonders erfreulich ist, dass unsere jüngsten Mischa und Maria die Juvenille K Standard Kategorie und somit ihr erstes Turnier gewinnen konnten.

Der Vorstand gratuliert allen Paaren herzlich! Wir sind stolz auf euch 🙂

Resultate:

Senioren 4 Standard D-S:

  1. Platz Eduard Gaiser & Myrtha Lienhard

Hauptkategorie Standard B-S

  1. Platz Volodymyr Kasilov & Yulia Dreier

Hauptkategorie Latein B-S

2. Platz Nikola Tesic & Liudmila Friesen

Hauptkategorie Standard DC

2. Platz Gosha Novikovs & Cheyenne Gut

Hauptkategorie Latein DC

Platz Gosha Novikovs & Cheyenne Gut

Junioren Standard CB

2. Platz Mischa Pikulin & April Hoffmeister

6. Platz Joseph Gussev & Eva Pikulina

7. Platz Henri Hoffemister & Iya Logvinenko

Junioren Latein CB

2. Platz Mischa Pikulin & April Hoffmeister

6. Platz Joseph Gussev & Eva Pikulina

Junioren Standard K

  1. Platz Joseph Gussev & Eva Pikulina

Junioren Latein K

  1. Platz Joseph Gussev & Eva Pikulina

Juvenille Standard C

2. Platz Henri Hoffemister & Iya Logvinenko

3. Platz Mischa Novikovs & Maria Nezhdanova

Juvenille Standard K

1. Platz Mischa Novikovs & Maria Nezhdanova

Juvenille Latein K

1. Platz Henri Hoffemister & Iya Logvinenko

4. Platz Mischa Novikovs & Maria Nezhdanova

 

SuDaFe Berlin Resultate:

Samstag:

Jun 1 D Std: 

6./13 (Finale) Joseph Gussev und Eva Pikulina

Jun 1 D Lat:

13.-14./15 (R1) Joseph Gussev und Eva Pikulina

Jun 1 C Std:

10./10 (R1, Verletzung) Henri Hoffmeister und Iya Logvinenko

WDSF Open Jun 2 Lat:

44.-45./49 (R1) Mischa Pikulin und April Hoffmeister

Jug B Std:

5./19 (Finale) Mischa Pikulin und April Hoffmeister

Jug B Lat:

5./24 (Finale) Dominic Granwehr und Mae Hoffmeister

Sonntag:

Jun 1 D Std:

6./8 (Finale) Joseph Gussev und Eva Pikulina

Jun 1 D Lat:

5./17 (Finale) Joseph Gussev und Eva Pikulina

WDSF Open Jun 2 Std:

28./33 (R1) Mischa Pikulin und April Hoffmeister

Jug B Lat:

4./22 (Finale) Dominic Granwehr und Mae Hoffmeister

 

11 DUZ-Paare starteten am TSCZ-Cup, was eine durchaus erfreuliche Zahl war.

Wer dieses Turnier nicht zum ersten Mal besuchte, dem ist bestimmt aufgefallen, dass die Starfelder noch kleiner waren, als die Jahre davor und viele der Klassen als direktes Finale durchgeführt werden mussten. Ob dies am Steinboden, den sommerlichen Turnieren oder anderen Gründen liegt, konnte der Zuschauer nicht beurteilen, sollte der Veranstalter aber versuchen zu ermitteln, um auch in Zukunft dieses Turnier noch durchführen zu können.

Nichts desto trotz konnten unsere startenden DUZ-Paare sich von ihrer besten Seite präsentieren und in allen Stärke- und Altersklassen, Finalplätze besetzen. Insgesamt sogar 11 Medallien mit nachhause nehmen.

Wir freuen uns auf die nächsten Turniere, insbesonders auf die Schweizermeisterschaften im September und drücken allen Paaren bis da weiterhin die Daumen in ihrer Vorbereitung 🙂

Resultate:

Juvenille K Latein

  1. Benjamin Branson und Sophia Hollenstein

3. Henri Hoffmeister und Iya Logvinenko

5. Mischa Novikovs und Maria Nezhdanova

Juvenille K Standard

2. Mischa Novikovs und Maria Nezhdanova

Juvenille C Standard

2. Henri Hoffmeister und Iya Logvinenko

4. Mischa Novikovs und Maria Nezhdanova

Junior K Latein

1. Joseph Gussev und Eva Pikulina

Junior K Standard

1. Joseph Gussev und Eva Pikulina

Junior CB Latein

3. Juan-Lucas Märki und Ella Hollenstein

5. Kristian Dell'Antone und Maria-Valentina Holinger

6. Mischa Pikulin und April Hoffmeister

?. Joseph Gussev und Eva Pikulina

Junior CB Standard

2. Mischa Pikulin und April Hoffmeister

3. Kristian Dell'Antone und Maria-Valentina Holinger

4. Juan-Lucas Märki und Ella Hollenstein

?. Joseph Gussev und Eva Pikulina

Hauptkategorie B-S Latein

5. Nikola Tesic und Liudmilla Friesen

6. Pascal Bär und Alessia Azzarito

Senioren 1 D-S Latein

2. Frank Sudholt und Wibke Sudholt

Senioren 1 D-S Standard

  1. Martin Märki und Anna Koplik

 

 

Erfolgreich in Heusenstamm (DE) beim Turnier "Pokal 16 Plus"

April und Mischa sind bei dem Turnier in der Kategorie Junior II C gestartet und haben dann in zwei Tagen sieben (7!!!) Turniere gewonnen in Standard und Latein.

Zuletzt sind sie mit ihren 13 Jahren als Sieger der Kategorie Jugend B in Standard vom Parkett gegangen!Es war ein sehr anstrengendes Wochenende für die beiden, aber es hat sich gelohnt.Wir drücken den beiden die Daumen für die kommenden Wettkämpfe!
Ergebnisse:

1 Tag:

 Junior II C Standard ( 5 Paare )     1. Platz
Junior II C Latin ( 12 Paare )          1. Platz

2 Tag:

 Junior II C Standard (3 Paare )                     1. Platz
Junior II C Latin ( 11 Paare )                           1. Platz
Jugend C Standard ( 6 Paare )                        1. Platz
Jugend C Latin  ( 8 Paare )                              1. Platz
Jugend B Klasse  (1 B-Paar im A-Turnier)   1. Platz

text Guesjal Hoffmeister

DUZ-Paare erfolgreich in Frankfurt

Wir sind als Klub sehr stolz auf die nationalen und internationalen Resultate unserer Paare und freuen uns mit ihnen! In Frankfurt am grössten deutschen Tanzfestival, wo gleich auf 8 Tanzflächen parallel getanzt wurde, waren mehrere unserer Paare sehr erfolgreich. Gestartet wurde bereits am Freitag mit den Junioren C. Im Latein, wie auch im Standard war der DUZ mit zwei Paaren vertreten Juan-Lucas Märki/Ella Hollenstein und Mischa Pikulin/April Hofmeister. Die Paare tanzten über mehrere Runden und erreichten in beiden Disziplinen das Finale. Für Mischa und April reichte es zum Schluss im Standard sogar zum Sieg!!! Tolle Leistung.

Am Samstag tanzten Philipp Hofstetter/Anastassia Issaev und Volodymyr Kasilov/Yulia Dreier im WDSF International Open Standard. Es gab zwar kein Final-Platz mehr, aber beide Paare konnten sich knapp im vorderen Drittel der Rangliste platzieren, was in dem starken internationalen Feld eine beachtliche Leistung ist. Philipp und Anastassia vervollständigten ihren Tag noch mit der Teilnahme am WDSF Open Jugend Latein, wo sie um Haaresbreite die 3.Runde und damit die Top 24 verpassten.

Am Sonntag tanzten 'nur' noch Philipp Hofstetter/Anastassia Issaev, dies dafür gleich in zwei Bewerben. Sie bestritten sowohl die Jugend A Standard, wie auch das WDSF International Open Latein. Während sie im Standard noch etwas zurückhaltend waren, konnten sie im Latein ihr Können besser präsentieren und ertanzten eine dementsprechend gute Platzierung.

Ein spezieller Dank geht an Daniel Steinmann, der alle Paare und noch weitere, das ganze Wochenende physisch und psychisch betreut und unterstützt hat und damit alle zu best Leistungen anspornte.

Resultate:
Junioren C Latein ( 29 Paare)

3. Mischa Pikulin/ April  Hoffmeister (Finale)

4. Juan-Lucas Märki/ Ella Hollenstein (Finale)

Junioren C Standard ( 13 Paare)

1. Mischa Pikulin/ April  Hoffmeister (Finale)

3. Juan-Lucas Märki/ Ella Hollenstein (Finale)

WDSF International Open Standard (94 Paare)

23. Volodymyr Kasilov/ Yulia Dreier (R3)

38. Philipp Hofstetter/ Anastassia Issaev (R2)

WDSF Youth Latin (69 Paare)

25. Philipp Hofstetter/ Anastassia Issaev (R2)

Jugend A Standard ( ? Paare)

?. Philipp Hofstetter/ Anastassia Issaev (R2)

WDSF International Open  Latein (116 Paare)

55.-57. Philipp Hofstetter/ Anastassia Issaev (R2)

55.-57. Philipp Hofstetter/ Anastassia Issaev (R2)